Laserbearbeitung und Laserschneiden

Die Laserbearbeitung oder faseroptische Laserschneiden ist eine innovative Technik, die heutzutage zunehmend von Unternehmen für einen präzisen Schnitt und qualitativ hochwertige Ergebnisse eingesetzt wird.

Was ist genau Laserschneiden und wie funktioniert es

Die Technik des Laserbearbeitungs besteht in der Verwendung eines auf das zu schneidende Blech gerichteten Laserstrahls. Dieser wird von einer Linse gefiltert, die die zu behandelnde Oberfläche zur Überhitzung und dann zum Schmelzen bringt. Gleichzeitig wird ein Gasstrom aus dem unteren Teil der Linse genutzt, der durch Fluiddynamik zum Schnitt der Oberfläche, je nach erwünschtem Ergebnis führt.

Es bestehen verschiedene Arten des Laserbearbeitungs, wie z. B.  mit Inertgas oder durch Einsatz von Sauerstoff, CO2, Faser-, Dioden, 2D- oder 3D Laserschneiden.

Kohlendioxid und CO2 Laserschneiden 

Beim CO2 Laserschneiden wird ein Gas aus Kohlendioxid verwendet, das durch elektrischen Schub bewegt wird und eine Wellenlänge von 10 μm erzeugt. Diese Art des Laserschneidens garantiert insbesondere bei dicken Blechoberflächen eine optimale Leistung.

Vorteile des Laserbearbeitungs

Der Einsatz des faseroptischen Laserschneidens hat erhebliche Vorteile:

  • Extreme Schnittgenauigkeit für qualitativ hochwertige Ergebnisse
  • Keine Werkzeug- und Anlagekosten und somit ideal für die Entwicklung von Prototypen
  • Möglichkeit von Metallbehandlungen, auf denen kein chemisches Ätzen möglich ist
  • Schneiden von dicken Materialien von bis zu 3 mm für Stahl und 2 mm für Messing

Laserschneidemaschinen

Die Maschinen, die das thermische Trennverfahren des Laserbearbeitungs ausführen, bestehen aus einer Trägerstruktur, die je nach auszuführender Arbeit und Art des zu bearbeitenden Metalls variiert, einem Oszillator (dem Schneidkopf), der auf den Achsen oder auf einem automatisierten Arm angebracht ist, einem Bildschirm zum Schutz der Bediener vor dem Laserstrahl und der numerischen Steuerung der Arbeit. 

Für das Laserschneiden geeignete Materialien: Aluminium und Edelstahl

Die Materialien, die sich am besten für die Laserschneidtechnik eignen sind:

  • Edelstahl
  • Titan (Beta-Alfa)
  • Aluminium
  • Messing
  • Kupfer
  • Bronze
  • Nickel-, Kupfer- und Eisenlegierungen
  • Kupfer-Aluminium-Legierungen
  • Superlegierungen (Inconel 600)
  • Molybdän
  • vorverzinkte Materialien

WÄHLEN SIE UNSER WISSEN, WIE SIE IHR PROJEKT REALISIEREN KÖNNEN

Suchen Sie eine äußerst präzise Arbeit für Ihr neues Projekt? Benötigen Sie Perfektion? Zögern Sie nicht, sich an Chimimetal zu wenden: Wir bieten unseren Mitarbeitern Know-how und die besten Maschinen und Werkzeuge für den Laserschneidservice, um das perfekte CO2-Projekt für alle oben aufgeführten Materialien, einschließlich Stahl, Tithan und Aluminium, zu realisieren. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Chimimetal ist national und weltweit führend im Bereich des photochemischen Fräsens und Laserschneidens in vielen Industriebereichen wie Automobil, Elektronik und Mechanik, Brillen und Design.